Ein Hauch Ma­gie: Schwar­ze Blü­ten

Ist das Klei­ne Schwar­ze oft die bes­te Wahl für den Sams­tag­abend, so ver­schaf­fen dun­k­les Laub und dunk­le Blü­ten oft dem Gar­ten das ge­wis­se Et­was. Ih­re fas­zi­nie­ren­de Schön­heit be­rei­chert je­den Gar­ten­stil.

Traumgaerten - - Inhalt - TEXT Schi­rin Ma­meg­ha­ni

Ist das Klei­ne Schwar­ze die bes­te Wahl für den Abend, so ver­schaf­fen dun­k­les Laub und dunk­le Blü­ten dem Gar­ten das ge­wis­se Et­was. Ih­re Schön­heit be­rei­chert je­den Gar­ten­stil.

Es ist die üp­pi­ge Far­ben­pracht, die dem Gar­ten sei­ne Schön­heit ver­leiht, schrieb einst die be­rühm­te eng­li­sche Gar­ten­ge­stal­te­rin Ger­trud Je­kyll. Doch muss das Out­door-Pa­ra­dies tat­säch­lich kun­ter­bunt sein, um zu be­ein­dru­cken? Muss es nicht! Denn Schön­heit liegt ja be­kannt­lich im Au­ge des Be­trach­ters. Und so ver­such­ten be­reits im 16. Jahr­hun­dert hol­län­di­sche Züch­ter, ei­ne schwar­ze Tul­pe zu kre­ieren. Mit der Sor­te „Queen of the Night“ist ih­nen das bes­te Er­geb­nis ge­lun­gen, auch wenn die Blü­ten in dunk­lem Pur­pur er­strah­len, das aber je nach Licht­ein­fall durch­aus schwarz wir­ken kann. Nur we­ni­ge Pflan­zen mu­ten von Na­tur aus schwarz an, wie et­wa der Schlan­gen­bart ‘Nig­re’. Trotz­dem: Bei Schwarz han­delt es sich bei Pflan­zen im­mer um ein sehr dun­k­les Rot oder Vio­lett – ei­ne rich­tig schwar­ze Blu­me oder Pflan­ze exis­tiert bis­her nicht. Trotz­dem üben die Züch­tun­gen ei­ne ganz be­son­de­re Fas­zi­na­ti­on auf den Be­trach­ter aus, denn die dun­k­len Blü­ten­wun­der wir­ken ge­heim­nis­voll.

FO­TOS Ado­be Stock

ANZIEHUNGSKRAFT Im Gar­ten set­zen nicht nur schwar­ze Blü­ten ed­le Ak­zen­te. Auch dun­k­les Laub hebt sich vom rest­li­chen Grün ab und be­tont op­tisch die räum­li­che Tie­fe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.