Kla­ri­net­te kann ro­man­tisch und auch mo­dern

„Klang­kunst im Wür­fel“am 15. No­vem­ber dreht sich rund um die Kla­ri­net­te

Trossinger Zeitung - - Trossingen Und Umgebung -

TROS­SIN­GEN (pm) - Die ro­man­ti­sche Kla­ri­net­te steht im Zen­trum des Sai­son­ab­schlus­ses der Be­ne­fiz-Kon­zert­rei­he „vis-à-vis. Klang­kunst im Wür­fel“am Don­ners­tag, 15. No­vem­ber, 19.30 Uhr im Wür­fel­saal der Tros­sin­ger Volksbank. Mir­jam Avan­go aus Est­land ist Mas­ter­stu­den­tin von Prof. Chen Ha­le­vi und mu­si­ziert ge­mein­sam mit ih­ren Kam­mer­mu­sik­kol­le­gen Wer­ke von Men­dels­sohn-Bar­thol­dy, We­ber und Glin­ka so­wie so­lis­tisch kur­ze Stü­cke von Stra­wins­ky.

Wie im­mer kommt der Rein­erlös des Kon­zert­abends den viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben des För­der­ver­eins der Mu­sik­hoch­schu­le Tros­sin­gen zu­gu­te.

Zum Spiel der Kla­ri­net­tis­tin Mir­jam Avan­go fügt ihr Kom­mi­li­to­ne Juan Da­vid Or­tiz – der Ko­lum­bia­ner ist eben­falls Mas­ter-Stu­dent bei Chen Ha­le­vi – mit dem Bas­sett­horn ei­ne span­nen­de his­to­ri­sche Fa­cet­te hin­zu; eben­falls mit da­bei sind die spa­ni­sche Fa­got­tis­tin As­cen­si­on Fu­en­tes Cam­pos aus der Klas­se Prof. Akio Koyama so­wie die un­ga­ri­sche Pia­nis­tin Ka­ta­lin Theo­lo­gi­tis, die als Kor­re­pe­ti­to­rin der Hoch­schu­le be­reits über lang­jäh­ri­ge Kon­zert­er­fah­rung ver­fügt und dem Pu­bli­kum wohl­be­kannt ist.

Der Schwer­punkt des Kon­zerts liegt in der Ro­man­tik: So er­klingt das vom Bel can­to in­spi­rier­te lei­den­schaft­li­che „Trio pa­thé­tique“für Kla­ri­net­te, Fa­gott und Kla­vier von Mich­ail Glin­ka, wäh­rend Carl Ma­ria von We­ber sein hoch­vir­tuo­ses 2. Kla­ri­net­ten­kon­zert bei­steu­ert. Stra­wins­ky als Kon­trast­pro­gramm In wie­der an­de­re Klang­wel­ten füh­ren die drei kur­zen Stü­cke für Kla­ri­net­te So­lo von Igor Stra­wins­ky, vor fast genau 100 Jah­ren ent­stan­den, die al­le Mög­lich­kei­ten des In­stru­ments ge­ni­al aus­kos­ten.

Zu­rück in die Ro­man­tik führt dann das Kon­zert­stück Nr. 1 für Kla­ri­net­te und Bas­sett­horn von Fe­lix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy. Des­sen lang­sa­mer Mit­tel­satz – ein „Lied oh­ne Wor­te“– steht dem be­weg­ten Ein­gangs­satz und dem tän­ze­risch-fröh­li­chen Schluss-Ron­do ge­gen­über. Be­ginn des Kon­zerts im Wür­fel­saal der Volksbank am Don­ners­tag, 15. No­vem­ber, ist um 19.30 Uhr. Der Ein­tritt be­trägt zehn Eu­ro, Schü­ler und Stu­die­ren­de frei. Der Er­lös kommt wie im­mer dem För­der­ver­ein der Tros­sin­ger Mu­sik­hoch­schu­le zu­gu­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.