Ti­na Tur­ner er­litt Krebs und Schlag­an­fall

Der Welt­star brauch­te so­gar ei­ne neue Nie­re. Und ihr Sohn nahm sich das Le­ben

Wertinger Zeitung - - Panorama -

Die Rock­le­gen­de Ti­na Tur­ner hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren un­ter gleich meh­re­ren schwe­ren Krank­hei­ten ge­lit­ten. Die heu­te 78-Jäh­ri­ge hat­te 2013 ei­nen Schlag­an­fall, im Jahr 2016 Darm­krebs und muss­te sich 2017 ei­ner Nie­ren­trans­plan­ta­ti­on un­ter­zie­hen, wie aus ei­nem vor­ab ver­öf­fent­lich­ten In­ter­view Tur­ners mit der Zeit her­vor­geht. Or­gan­spen­der bei der Nie­ren­trans­plan­ta­ti­on war Tur­ners Ehe­mann Er­win Bach, ein deut­scher Mu­sik­ma­na­ger. Nun geht es ihr of­fen­bar bes­ser.

„Als Er­win sag­te, er sei be­reit, mir sein Or­gan zu ge­ben, ha­be ich erst ver­stan­den, wie sehr er mich liebt“, sag­te Tur­ner, die im Mai 2009 zum letz­ten Mal auf der Kon­zert­büh­ne stand. „Ich hat­te wah­re Lie­be ja bis­her in kei­ner Be­zie­hung er­fah­ren“, be­ton­te die le­gen­dä­re Sän­ge­rin – nicht mit ih­rem Ex­mann Ike, „aber auch nicht mit mei­ner Mut­ter, die mir seit mei­ner Ge­burt das Ge­fühl ge­ge­ben hat­te, dass ich ihr gleich­gül­tig bin“.

Tur­ner hat­te ih­re le­bens­be­droh­li­chen Krank­hei­ten bis­lang vor der Öf­fent­lich­keit ge­heim ge­hal­ten. In ei­ner in der kom­men­den Wo­che er­schei­nen­den Au­to­bio­gra­fie äu­ßer­te sie sich nun erst­mals dar­über. „Für mich war und ist der Ge­dan­ke, dass ich ster­be, in Ord­nung – ich ha­be lan­ge ge­lebt“, sag­te die Soul-Sän­ge­rin. Tur­ner sprach auch über den Sui­zid ih­res Sohns Craig, der sich im ver­gan­ge­nen Ju­li im Al­ter von 59 Jah­ren er­schos­sen hat­te. „Wir wis­sen nicht, war­um er das ge­tan hat“, sag­te die Sän­ge­rin. „Ich ha­be mich im Gu­ten von ihm ver­ab­schie­det, und glau­be, er ist glück­lich an dem Ort, an dem er jetzt ist.“(afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.