Zwecks Aus­beu­tung

Wie Men­schen­han­del de­fi­niert wird

Costa Blanca Nachrichten - - Costa Blanca -

Ali­can­te – sw. Die Ver­ein­ten Na­tio­nen (UN) de­fi­nie­ren Men­schen­han­del als „An­wer­bung, Be­för­de­rung, Ver­brin­gung, Be­her­ber­gung oder Auf­nah­me von Per­so­nen durch (...) Ge­walt oder an­de­re For­men der Nö­ti­gung (...) zum Zweck der Aus­beu­tung.“Un­ter die se­xu­el­le Aus­beu­tung fal­le Pro­sti­tu­ti­on wie an­de­re For­men se­xu­el­ler Aus­beu­tung in­klu­si­ve Por­no­gra­fie, er­klärt die Na­tio­nal­po­li­zei. Bei Kin­dern zäh­le se­xu­el­le Aus­beu­tung auch oh­ne An­wen­dung von Ge­walt und Nö­ti­gung zum Men­schen­han­del. Ne­ben se­xu­el­ler nennt die UN auch Aus­beu­tung für „Zwangs­ar­beit, Zwangs­dienst­bar­keit, Skla­ve­rei oder skla­ver­eiähn­li­che Prak­ti­ken, Leib­ei­gen­schaft oder die Ent­nah­me von Or­ga­nen“. Al­le ge­nann­ten For­men kom­men in Spa­ni­en und an der Cos­ta Blan­ca vor, sa­gen Hilfs­wer­ke und Na­tio­nal­po­li­zei über­ein­stim­mend. Auch der Organ­han­del.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.