Stadt­ver­wal­tung plant für 2018

Stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­te­rin Ma­ri­bel Tocón pro­pa­giert „nach­hal­ti­ge“Wirt­schafts­ent­wick­lung

Costa del Sol Nachrichten - - Costa Del Sol -

Tor­re­mo­li­nos – ws. Die Stadt­ver­wal­tung von Tor­re­mo­li­nos hat ver­gan­ge­ne Wo­che ei­nen Spre­cher­rat ab­ge­hal­ten, der von Fi­nanz­stadt­rä­tin Ma­ri­bel Tocón (PSOE) als of­fi­zi­el­ler Start­schuss für die Ver­hand­lun­gen über den Haus­halt 2018 an­ge­kün­digt wur­de

Wich­ti­ge Punk­te des Plans sei­en ei­ne Sen­kung der Grund­steu­er (IBI) und die Fort­füh­rung des kürz­lich ver­ab­schie­de­ten stra­te­gi­schen Sub­ven­ti­ons­plans, er­klär­te Tocón, die gleich­zei­tig dar­auf hin­wies, dass man al­le Bür­ger, de­nen Sub­ven­tio­nen bei der Grund­steu­er zu­ste­hen, bis En­de Sep­tem­ber per SMS oder über den Stadt­an­zei­ger in­for­mie­ren wird.

Ih­re Re­gie­rung wer­de auch wei­ter­hin an ei­ner „nach­hal­ti­gen wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lung“ar­bei­ten, die es der Stadt­ver­wal­tung er­mög­licht ha­be, das Jahr 2016 mit ei­nem Über­schuss von 20 Mil­lio­nen Eu­ro ab­zu­schlie­ßen. Durch die­se Gel­der sei man in der La­ge ge­we­sen, die Schul­den zu re­du­zie­ren, die die Vor­gän­ger­re­gie­rung der PP der Stadt hin­ter­las­sen ha­be. Tocón geht da­von aus, dass die Bi­lanz am En­de die­ses Jah­res noch po­si­ti­ver sein wird, was ih­rer Re­gie­rung er­lau­ben wird, ei­ne „pro­gres­si­ve­re Wirt­schafts­po­li­tik“ins Au­ge zu fas­sen, die zur Schaf­fung von Ar­beits­plät­zen und ei­ner bes­se­ren Zu­gäng­lich­keit des Stadt­ge­biets bei­tra­gen wer­de.

Kör­per­schaf­ten ent­las­ten

Schon in der Stadt­rats­sit­zung vom Ju­ni wur­de ein­stim­mig be­schlos­sen, ei­nen Teil der Schul­den­last auf lang­fris­ti­ge Kre­di­te um­zu­la­gern, es hand­le sich um ei­ne frei­wil­li­ge und zeit­lich be­grenz­te Aus­nah­me, die nur für das Jahr 2018 gel­ten wer­de und im Staats­haus­halt er­fasst sei. Durch die­se Maß­nah­me wol­le man die städ­ti­schen Kör­per­schaf­ten ent­las­ten und ih­nen er­mög­li­chen, Zah­lungs­rück­stän­de aus­zu­glei­chen.

Dies be­tref­fe vor al­lem die fi­nan­zi­el­len Ver­pflich­tun­gen ge­gen­über Lie­fe­ran­ten, die Be­glei­chung von ge­richt­lich an­ge­ord­ne­ten Geld­stra­fen so­wie Schul­den­rück­zah­lun­gen an an­de­re Be­hör­den. Das ver­schaf­fe der hoch ver­schul­de­ten Stadt Tor­re­mo­li­no auf le­ga­lem Weg ei­nen grö­ße­ren fi­nan­zi­el­len Spiel­raum.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.