Ge­sund und Fit

Angst vor Stür­zen kann in Teu­fels­kreis mün­den

Costa del Sol Nachrichten - - Inhalt -

Nur nicht zu über­vor­sich­tig: Mit stei­gen­dem Al­ter nimmt auch die Angst zu, hin­zu­fal­len. Aber die­se Angst kann in ei­nem Teu­fels­kreis mün­den

Nürn­berg – dpa/tmn. Mit stei­gen­dem Al­ter nimmt auch die Angst zu, hin­zu­fal­len. Klar: Las­sen sich die Fü­ße nicht mehr so ein­fach an­he­ben, zwickt es im Rü­cken oder lässt der Gleich­ge­wichts­sinn nach, ist die Ge­fahr zu stür­zen hö­her. Wer aber aus Angst gar nicht mehr aus dem Haus geht, tut sich kei­nen Ge­fal­len, sagt Sport­wis­sen­schaft­le­rin El­len Frei­ber­ger vom In­sti­tut für Bio­me­di­zin des Al­terns in Nürn­berg. „Da ent­steht ein Teu­fels­kreis: Ich fürch­te zu stür­zen, weil ich nicht mehr so fit bin. Und wer­de im­mer schwä­cher, weil ich mich kaum mehr be­we­ge.“

Sie rät, der Angst ent­ge­gen­zu­tre­ten. Da­für macht man sich am bes­ten klar: Wann ha­be ich Angst? Und wo­vor? Ein Bei­spiel könn­te sein, dass sich je­mand fürch­tet, die stei­le Trep­pe nicht mehr her­un­ter­zu­kom­men.

Schritt zwei ist, ei­nen po­si­ti­ven Ge­dan­ken da­ge­gen­zu­set­zen. „Fra­gen Sie sich: Was kann ich tun, da- mit ge­nau das nicht pas­siert?“Um bei dem Trep­pen­bei­spiel zu blei­ben: Der Be­trof­fe­ne könn­te sich sa­gen: „Ich hal­te mich am Hand­lauf fest und pas­se ganz ge­nau auf.“

Die Angst zu ver­drän­gen, sei kei­ne gu­te Idee. Die Ex­per­tin ver­gleicht das mit ei­ner Am­pel. Steht sie per­ma­nent auf Rot, ist das un- güns­tig, weil sich der Mensch nicht be­we­gen kann. Sorg­los los­zu­fah­ren, so als zei­ge ei­ne Am­pel stän­dig Grün, sei auch nicht gut. Äl­te­re Men­schen brau­chen ko­gni­ti­ve Res­sour­cen, um sich si­cher auf den Bei­nen zu hal­ten. Des­we­gen ist Frei­ber­ger zu­fol­ge ei­ne gel­be Am­pel ide­al. „Auf­merk­sam und bei der Sa­che sein, aber kei­ne Angst ha­ben.“Wer sich nicht traut, selbst ge­gen die Angst vor Stür­zen an­zu­tre­ten, kann zum Bei­spiel an ei­nem Sturz­prä­ven­ti­ons­kurs teil­neh­men. Auch Be­we­gungs­an­ge­bo­te zur För­de­rung des Gleich­ge­wichts sei­en ge­eig­net. Das Wich­tigs­te ist, in Be­we­gung zu kom­men.

Fo­to: dpa

Wer oh­ne­hin nicht mehr so gut zu Fuß ist, hat mehr Angst hin­zu­fal­len.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.