„Er­ho­be­nen Haup­tes“in Se­vil­la

PP-Ver­samm­lung soll­te Stra­te­gie brin­gen, um Ci­u­dad­a­nos zu be­geg­nen, und zeig­te schwa­ches Bild

Costa del Sol Nachrichten - - Spanien -

Se­vil­la – ck. Ge­misch­te Stim­mung auf dem Tref­fen der Volks­par­tei (PP) in Se­vil­la am Wo­che­n­en­de. Ei­gent­lich soll­te ei­ne Stra­te­gie ent­wor­fen wer­den, um den Auf­stieg von Ci­u­dad­a­nos (C’s) zu brem­sen. Die li­be­ra­le Par­tei legt in den Um­fra­gen im­mer mehr zu und trübt die Aus­sich­ten der PP für die Kom­mu­nal- und Land­tags­wah­len im Mai 2019. Die schwie­ri­ge Ver­hand­lung des Haus­halts und das aus­sichts­lo­se Pan­ora­ma in Ka­ta­lo­ni­en soll­ten die Agen­da be­stim­men.

Ma­ria­no Ra­joy setz­te al­les dar­an, das Selbst­be­wusst­sein sei­ner Leu­te auf­zu­pep­peln. „Geht er­ho­be­nen Haup­tes auf die Stra­ße“, mahn­te er und kan­zel­te die Op­po­si­ti­on – und Ci­u­dad­a­nos harsch ab. Da­bei ist er auf de­ren Chef Al­bert Ri­ve­ra an­ge­wie­sen, wenn er noch ir­gend­et­was vor­an­brin­gen will.

Statt kon­struk­ti­ver Vor­schlä­ge, die Häup­ter und Image der Par­tei he­ben könn­ten, zog auch hier die per­sön­li­che Ka­ta­stro­phe, in die sich Ma­drids Re­gio­nal­che­fin Cris­ti­na Ci­fu­en­tes ver­strickt hat, her­un­ter. Die PP scheint, so ein Leit­ar­ti­kel in der Zei­tung „El País“, auf dem Rück­zug. Dass im Fall Pu­ig­de­mont die deut­sche Jus­tiz kri­ti­siert wur­de, aber kein Wort über ei­ne po­li­ti­schen Lö­sung des Kon­flikts fiel, sei be­zeich­nend.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.