Die grie­chi­sche In­sel Sy­mi

Food and Travel (Germany) - - Inhalt -

Die Luft wird küh­ler, die Ta­ge kür­zer – und die Hoch­sai­son neigt sich dem En­de zu. Das ist die per­fek­te Ge­le­gen­heit, um ganz ent­spannt noch ein biss­chen Son­ne auf den grie­chi­schen In­seln zu tan­ken. Dort ist trotz ei­ner der­zei­ti­gen Durch­schnitts­tem­pe­ra­tur von 22 Grad die Haupt­sai­son be­reits be­en­det. Die Be­leg­schaft der Lu­xus­ho­tels auf den Ky­kla­den reist all­mäh­lich ab, und wohl­ha­ben­de Grie­chen zie­hen aus ih­ren Som­mer­häu­sern an den Io­ni­schen Strän­den wie­der zu­rück aufs Fest­land.

Die by­zan­ti­ni­schen Dörfer der Do­de­ka­nes-In­seln kön­nen nun in al­ler Ru­he er­kun­det wer­den. Die 26 be­wohn­ten Ei­lan­de (ins­ge­samt sind es 162) zeich­nen sich durch schma­le Gäss­chen und buch­ten­rei­che Küs­ten aus. Wenn der Som­mer­tru­bel sich ge­legt hat, nimmt das lo­ka­le Le­ben wie­der sei­nen an­ge­nehm ru­hi­gen Lauf. Wir las­sen uns auf der idyl­li­schen In­sel Sy­mi (sie­he Fo­to) trei­ben. In ih­rem Haupt­ort ist je­des Ge­bäu­de denk­mal­ge­schützt. In­di­go­b­laue und ocker­far­be­ne St­ein­häu­ser sind mit Blick­rich­tung zum Ha­fen aus­ge­rich­tet. Im Herbst wird die­ser zum Treff­punkt der Ein­hei­mi­schen. Hier kön­nen Sie ein­fach ver­wei­len und dem bun­ten Trei­ben zu­schau­en: Kin­der schmü­cken mit Blu­men die Sta­tue des Fi­scher­jun­gen Mich­a­laki (klei­ner Micha­el), der RolóiUhr­turm wird sorg­fäl­tig ge­war­tet und Maul­tie­re brin­gen Wa­ren auf die Fäh­re nach Rho­dos.

Wenn Sie ak­tiv wer­den wol­len, wan­dern Sie durch die Hü­gel, sprin­gen am Strand Agi­os Ni­ko­la­os ins kris­tall­kla­re Was­ser und spei­sen in ei­ner fa­mi­li­en­be­trie­be­nen Ta­ver­ne an der Bucht Pe­di. Be­son­ders zu emp­feh­len sind die Garnelen aus der Re­gi­on. Old Mar­kets, einst das Zen­trum des Sil­ber­han­dels, ist heu­te na­tio­na­les Mo­nu­ment und Bou­tique-Ho­tel in ei­nem. Meer­blick-Ter­ras­sen und an­ti­ke Mö­bel, die einst der kö­nig­li­chen Fa­mi­lie Grie­chen­lands ge­hör­ten, ver­sprü­hen Lu­xus pur. Und da­für muss man gar nicht so tief in die Ta­sche grei­fen: Im Ok­to­ber gibt es Dop­pel­zim­mer be­reits ab et­wa 190 Eu­ro pro Nacht. theold­mar­kets.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.