Der Standard : 2018-12-07

BUCHER : 52 : A8

BUCHER

Bücher Album A 6 Freitag, 7. Dezember 20 r le h ic b n se ie Fr s ka u L e rt ie af gr to fo “ia ol h c n a el M „ as m a n Fe n ve S Als Hommage an die Fragilität und Endlichkeit des Daseins dokumentiert Sven Fennema längst verlassene, einsame Orte. Ästhetik jenseits jeglicher Idylle. Fotografie Agenda Lesen ab 12 Thriller Kinderbuch Bestseller Zeitreisen in Zeitkreisen Charme désolé Zwischen Wien und Illinois Sonne, Mann und Hase ... SPIEGEL – Belletristik M 1 (–) Nele NEUHAUS Muttertag elancholie, das ist das gewöhnliche Gefühl unserer Unvollkommenheit“, konstatierte Denis Diderot (1713–1784), der französische Philosoph der Aufklärung. Etymologisch stammt aus dem Lateinischen und beschreibt den Gemütszustand der Trübsal, der Schwermut und Trauer. Eine besondere Anatomie der Melancholie präsentiert uns Fotograf Seit Jahren hat er es sich zur Passion gemacht, nein, in Wahrheit ist er offenbar der Obsession erlegen, verborgene, verwunschene, versinkende und entschwindende Orte aufzuspüren, zu besuchen und zu dokumentieren. Sein Augenmerk liegt dabei weniger auf der ehemaligen Pracht und Schönheit, sondern am Charme des Morbiden, am Charme der Verzweiflung, des Verschwindens, der Vergänglichkeit. Fennema sucht nach der Seele der Orte, nach den verwunschenen Seelen der Menschen, die die Villen, Kathedralen, Gehöfte, Häuser, Sanatorien, Theater verlassen haben, wahrscheinlich sogar aufgrund tragischer, dramatischer Ereignisse verlassen mussten. Aufbruch und Zerstörung einerseits sowie die Rückeroberung des Paradieses durch die Natur, die den Lost Places neues Leben einhaucht, andererseits prägen die Tableaus, die in ihrer ätherischen Aura eher an Gemälde denn an Fotos erinnern. Fennema imaginiert so ein pittoreskes Arkadien. Still, sinnlich, übersinnlich. Voll Zauber und Verstörung. Memento mori. W F E Ullstein, € 22,70 (2) Sebastian FITZEK 2 ie kommt es, dass die Zeit einmal fliegt, dann wieder Minuten sich zu Stunden dehnen? ersann eine märchenhaftfantastische Antwort: Es sind die Zeitlosen, äußerlich Menschen wie du und ich, jedoch ausgestattet mit einer besonderen Fähigkeit: Sie sehen die Ströme der Zeit als Staub – und können darauf zugreifen und sie manipulieren. Die 16-jährige Ophelia entdeckt diese Gabe an sich und landet in einer faszinierenden Welt – die ein düsteres Geheimnis birgt. Die Abenteuergeschichte wirkt nicht völlig ausgegoren: Ophelias Verhalten scheint mitunter zu kindlich, die Figurenzeichnung verbleibt wie die zarten romantischen Anbahnungen an der Oberfläche. Aus der amüsanten Idee, historischen Persönlichkeiten von Mozart bis Napoleon Gastauftritte zu gewähren, hätte sich um einiges mehr machen lassen. Dennoch unterhaltsam und lesenswert: Der Anfang ist von hoher Sogwirkung, das Finale überraschend spannend, dazwischen punktet die 32-jährige Autorin mit flottem Tonfall und hat stets ein Augenzwinkern parat. ür die Feiertage ein richtig spannendes, dickes Buch gesucht? Hier ist es: In Roman ist die Einzelkämpferin Vic Warshawski wieder im Einsatz. Sie soll eine drogensüchtige Frau aufspüren. Was sie findet, ist ein Meth-Labor in Illinois, einen toten Hund und eine Leiche. Die Standardsituation eines Krimis entwickelt sich zu einem Familiendrama, das im Wien der Nazizeit beginnt. Paretsky schildert anhand erfundener, doch exemplarischer Schicksale die Diskriminierung von Wissenschafterinnen der Teilchenphysik; als Frauen bekamen sie kein Gehalt, Männer gaben ihre Forschungen als die eigenen aus, als Jüdinnen schwebten sie in Lebensgefahr. Die Verklammerung dieser Geschichte mit den Ereignissen in Illinois scheint sperrig, doch Paretsky schafft eine Verschmelzung von Vergangenheit und Gegenwart, zumal die USA die Wissenschafterinnen für ihr Kernwaffenprogramm importierten, ohne sich um deren Vergangenheit zu scheren. Ein Krimi, der zeigt, was das Genre kann: großartig! in Mann, der sich mit einem Hasen anfreundet und mit ihm gemeinsam die Sonne rettet? Das klingt selbst für ein Kinderbuch reichlich schräg. Es sind aber genau jene Ingredienzien, die ein Buch besonders machen. In diesem Fall kann man sogar sagen, besonders schön machen. und legen mit ein wahrlich ungewöhnliches Bilderbuch vor – für jedes Alter. Auch Erwachsene werden ihre Freude an den wunderschönen Illustrationen und dem kurzgehaltenen Text haben. Worum es geht? Ein Mann kann nicht schlafen, der Herbst kommt, es wird kalt. So weit, so normal. Doch dann beschließt er, mit dem Auto einfach loszubrausen. Dabei trifft er auf einen Hasen, der kurzerhand mitfährt. Gemeinsam wollen sie noch einmal einen Sonnenaufgang am Meer sehen: „Der Blick hinaus auf die offene See war beeindruckender als in meiner Erinnerung.“Nur die Sonne: „... sie stieg und stieg nicht höher. Es wurde nicht heller.“Die beiden müssen helfen. Auch das geschieht auf besondere Art. ist ein idealer Seelenwärmer in der Winterzeit. Der Insasse Droemer, € 23,70 (1) Lucinda RILEY 3 Melancholia Die Mondschwester Goldmann, € 20,60 (3) Dörte HANSEN 4 Sara Paretskys Mittagsstunde Mechthild Gläser Penguin € 22,70 (–) George R. R. MARTIN Sven Fennema. 5 Feuer und Blut. Erstes Buch Penhaligon, € 26,80 (–) Walter MOERS 6 Weihnachten auf der Lindwurmfeste Penguin, € 15,50 (4) Charlotte LINK 7 Die Suche Elisabeth Führlinger Franz Suess Blanvalet, € 24,70 (8) Jonas JONASSON 8 Letzte Der Hundertjährige, der zurückkam . Nacht C. Bertelsmann, € 20,60 (7) Carmen KORN 9 Zeitenwende Kindler, € 20,60 (6) Fred VARGAS 10 Der Zorn der Einsiedlerin Limes, € 23,70 SPIEGEL – Sachbuch 1 (1) Michelle OBAMA Becoming Goldmann, € 26,80 (2) Stephen HAWKING 2 Kurze Antworten auf große Fragen Klett-Cotta, € 20,60 (3) E. VON HIRSCHHAUSEN, T. ESCH Gregor Auenhammer 3 Die bessere Hälfte Rowohlt, € 18,50 (5) Yuval Noah HARARI Sven Fennema, „Melancholia. Zauber vergessener Welten“. € 98,– / 320 Seiten. Verlag Frederking & Thaler, München 2018 4 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert C. H. Beck, € 25,70 (4) Bas KAST 5 Der Ernährungskompass C. Bertelsmann, € 20,60 (6) Dirk MÜLLER 6 Machtbeben Heyne, € 22,70 (12) Andreas ENGLISCH 7 Mein Rom C. Bertelsmann, € 22,70 (11) Christopher CLARK 8 Von Zeit und Macht DVA, € 26,80 (10) Udo LINDENBERG, Thomas HÜETL 9 Letzte Nacht Ingeborg Sperl (www.krimiblog.at) Udo Gedicht Kiepenheuer & Witsch, € 24,70 (8) Florian ILLIES Peter Mayr Helmuth Santler 10 sonderangebot 1913 – Was ich unbedingt noch ... Sara Paretsky, „Kritische Masse“. Deutsch: Laudan & Szelinski. € 24,70 / 534 Seiten. Ariadne, Hamburg 2018 S. Fischer, € 20,60 Mechthild Gläser, Elisabeth Führlinger, Franz Suess, „Bernsteinstaub“. € 20,50 / 464 Seiten. Loewe-Verlag, Bindlach 2018 „Letzte Nacht“. € 19,50 / 28 S. Luftschacht-Verlag, 2018 komm und nimm dir meine gedanken ich schenke dir meine augen das fleisch an meinen knochen brauch ich bloß um dich zu lieben nimm alles was dir gehört nur lass mir meinen mund damit ich deinen namen flüstern kann Manfred Chobot, aus: „Nur Fliegen ist schöner“, Löcker-Verlag

© PressReader. All rights reserved.